Hundeschule am Osterwochenende

… und die Hasen tobten über die Wiese und hatten aber auch ausreichend gute Übungen bei Fuß mit und ohne Leine. Außerdem durften die Hunde einzeln ein Leckerli suchen. So witzig, wie unterschiedlich die Vierbeiner die Aufgaben lösten. Unsere Yumi verhielt sich dabei Barbiepüppchen-like. Trainerin Jenny meinte, sie würde der Hundedame gern auch Messer und Gäbelchen reichen. Ein Teilnehmer wollte Yumipoo gern auch einen Zahnstocher für Hinterher spendieren 😀  Wir hatten viel Spaß.

Yumi schlabberte gemeinsam mit Landseerrüden Suki aus der Wasserschüssel.

Die Übung, mit Yumi abgeleint zu jedem anderen Hund hinzugehen und sie davor abzulegen, war schon eine Herausforderung, die sowohl sie als auch alle andere Vierbeiner prima meisterten.

Wir sind wieder voll dabei! Und hoffentlich lässt sich das Yumeltier nun etwas länger Zeit mit der nächsten Läufigkeit. Alle vier Monate Blutungen inklusive anschließender Scheinträchtigkeit und „Kinderkrankheiten“ müssen ja nicht sein …