Und wieder raus aus allem …

IMG_3627w

Arme Yumi! Sie kommt gar nicht so recht auf die Füße. Eine gesundheitliche Störung jagt die nächste. Am Nachmittag sind wir erneut beim unserer Tierärztin, diesmal mit einem miesen, stinkig-eitrigen Schnupfen, der ganz sicher nur mit Antibiotika heilbar ist, denn Hundeschnupfen ist richtig doof und kann verdammt böse werden.

Zum Glück frisst unsere Maus gut, auch wenn sie lange braucht, da sie schlecht Luft  durch die Nase bekommt

Wir tun wirklich alles, damit es ihr gut geht. Sie wird gebarft, ich koche ab und zu auch für sie (insbesondere in diesen Tagen, wo sie krank ist), damit sie nicht nur Rohfutter, sondern auch gekochtes Fleisch und Gemüse kennt und Aktivität und Ruhe sind in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Nach für sie stressigen Erlebnissen räumen wir ihr ausreichend Ruhephasen zum Verarbeiten ein. Trotz alledem ist sie gesundheitlich eher instabil, so dass wir leider immer wieder ihre Ausbildung in der Hundeschule, aber auch weitere schöne Aktivitäten wie z.B. das Lernen am Fahrrad zu laufen, unterbrechen müssen.

Das Schlimmste aber ist, die junge, schöne Hündin so matt rumliegen zu sehen. Es bleibt uns erneut nichts weiter übrig, als Zeit für die Heilung einzuräumen und uns in Geduld zu üben.

Auch solche Einträge gehören in Yumis virtuelles Tagebuch. Irgendwann lesen wir diesen Text erneut, wenn Madame hoffentlich eines Tages aus den vielen „Kinderkrankheiten“ herausgetreten sein wird. Nach überstandener Krankheit ist eine Darmsanierung fällig.

Gute Besserung, du großer kleiner Schatz ❤