Mit Yumis Cousin Maru

… an der Ostsee.

Wir hatten einen wundervollen Nachmittag zusammen mit Maru, seiner Besitzerin und deren Mom. Yumi profitierte von Marus Anwesenheit, da er Selbstsicherheit ausstrahlte und sie wegen der relativ vielen Menschen, neuen Geräusche und Gerüche etwas besänftigen konnte. Martin profitierte von der klaren Seeluft, da diese sich auf seinen hartnäckigen Husten positiv auswirkte.

Unsere Akitas tollten über den Strand, gingen baden und lagen später gechillt im Restaurant, während wir miteinander zu Mittag aßen und uns dabei viel zu erzählen hatten. Die Akita-Family ist eine ganz besondere und macht mich immer wieder sehr dankbar.

Heute kuriere ich ein stückweit meinen Muskelkater in den Beinen aus, der sich schon gestern Abend daheim nach dem Walk am Sandstrand einstellte.