Geblaffe beim Sonntagskaffee

Schwiegermama und Yumi im ungleichen Gespräch

Man könnte meinen, hier wird freundschaftlich miteinander geflirtet. Der Eindruck des Bildes aber täuscht. Auch nach gut einer Stunde blaffte und buffte Yumi gen Schwiegermutter.

Yumis Menschenscheu ist zeitweilig anstrengend. Wir wissen ja, dass Akitas mit Fremden eher zurückhaltend sind, aber Yumis Meckereien scheinen uns ein stückweit drüber … Da müssen wir noch immer dran arbeiten. Ich denke, bei einem nächsten Besuch bei meiner Schwiegermutter wird Yumipoo nicht mehr ganz so arg fremdeln. Diese positive Erfahrung machte ich mit ihr während eines zweiten Besuches bei meiner Mom. Die Wölfin lag dort entspannt in einer ruhigen Ecke.

Wir hatten nach einem Kaffeetrinken noch Zeit, einen kleinen Spaziergang durch die sonntagssonnendurchflutete Frühlingslandschaft zu unternehmen. Da traf Yumi auf eine 11-jährige, geschorene Landseerhündin, die allerdings – vermutlich ob ihres hohen Alters – kein besonderes Interesse an Yumi zeigte. Die richtig großen Hunde sind ja bereits im Alter von 10 Jahren schon recht betagt.

Trotzdem – das Bild da oben ist so schön stimmungsvoll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s