Step by Step

Kaum war gestern Nachmittag Yumis „Papi“ aus dem Büro zurück, präsentierte sie ihm stolz ihre Hühnertrophäe. Danach allerdings wurde fleißig Beisshemmung trainiert mit vielen AUTSCHN‘. Unser Kälbchen will’s manchmal genau wissen … Allmählich begegnen wir ihrem zeitweilig unkontrollierten Beisszwang mit Strenge, denn da ist schon richtig Kraft dahinter und Hund beisst Mensch nicht!  Irgendwann war sie müde getobt und schlief.

Heute Morgen schleppte ich das kleine große Hündchen die Treppe hinauf, damit ich mich im Bad in Ruhe für den Tag fertig machen konnte. Diesmal ließ ich die Badezimmertür offen. Nachdem Yumi ihre Kaninchenstange vertilgt hatte, ging sie auf Erkundungstour. Dabei reizte sie die Treppe ins Erdgeschoß. Nach einigem Zögern ermunterte ich sie, mir Step by Step zu folgen. Das war zum Quietschen süß anzusehen. Yumi nahm ganz vorsichtig Stufe für Stufe, bis sie sichtlich erleichtert ganz allein unten ankam. Ich ging natürlich in Hockstellung  immer zwei Stufen vorweg um ihr zu Hilfe kommen zu können, falls es ihr dann doch zu schwierig geworden wäre. Zumindest kann sie nun die Tage dieses Erlebnis verarbeiten. Mit Rücksicht auf ihr Wachstum werde ich sie dennoch lieber mehr auf der Treppe tragen.

Apropos Quietschen – die Hühnerjagd wurde danach glücklich fortgesetzt. Huhn liegt noch draußen im Garten, Jagdhund pennt selig vor der Terrassentür und träumt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s