Raupe reinkarniert

Kleine Akita Nimmersatt

Es gab doch da mal eine gewisse Geschichte einer kleinen Raupe, die nie satt wurde … Ich glaube, Yumi ist eine Reinkarnation des besagten Raupentieres. Sie schaut mir stets beim Essenkochen zu und reckt dabei ihre Nase in die Luft, um erschnuppern zu können, ob ich wohl hoffentlich ihre nächste Mahlzeit vorbereite!

In der Früh konnte sie kaum noch an sich halten, als ich das am Vorabend kühl gestellte Futter zunächst auf dem Herd anwärmte. Immer wieder kam ein gähnendes „HAUHHH“ aus der Lütten raus. Ungeduldig zappelnd folgte sie meinen Bewegungen, um sich zuletzt gierig auf ihren Napf zu stürzen. Sie futtert gern, das ist mal klar! 🙂

Aus der kleinen Raupe wurde ja zuletzt ein wunderschöner Schmetterling. Zuvor baute sie sich einen Kokon, vergleichbar mit den Schlummerzeiten unserer Yumi zwischen den Mahlzeiten und dem Gassigehen.

Aus Yumi wird in diesem Leben ganz sicher kein Schmetterling, aber bestimmt eine wunderschöne Akitadame – hoffentlich aber ohne Flügel unter den Pfoten, damit sie uns später nicht immer entfleucht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s